Fimanto.de > Lexikon > Optionsscheine

Optionsscheine einfach erklärt

Optionsscheine Beispiel Erklärung Put Call

Du möchtest verstehen was Optionsscheine sind und wie sie funktionieren? Du denkst vielleicht sogar darüber nach Optionsscheine zu kaufen? Dann ist es gut, dass du dich im Vorhinein informierst.

Optionsscheine sind komplizierte Finanzprodukte und werden daher von den meisten Leute nicht richtig verstanden. Das wollen wir ändern. Wir zerlegen dieses Thema daher für dich in seine Bestandteile und erklären es so einfach wie möglich!

Was sind Optionsscheine?

Erklärung im Video: Wie funktionieren Optionsscheine? (8:49 Min)

Ein Optionsschein ist eine verbriefte Option, also eine Option in Form eines Wertpapiers.

Was ist eine Option?

Eine Option ist das Recht, eine bestimmte Sache (Basiswert) zu einem späteren Zeitpunkt zu einem vereinbarten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Eine Option ist demnach kein eigenständiger Wert, wie eine Aktie oder Immobilie, sondern ein Recht.

Vergleich Aktien und Optionen

Aktien:

Ich besitze einen Anteil am Unternehmen und werde daher am Gewinn des Unternehmens beteiligt.

Option:

Ich habe das Recht die Aktie XY (Basiswert) am 31.12.2019 (Zeitpunkt) für 30,89€ (vereinbarter Preis) zu kaufen.

Was ist ein Wertpapier?

Ein Wertpapier ist eine Urkunde, die einen Vermögenswert verbrieft. Wertpapiere besitzen eine eindeutige Wertpapierkennnummer (kurz: WKN) und können über Wertpapierbörsen gehandelt werden.

Optionsscheine sind Wertpapiere. Sie werden von einem Emittenten (immer einer Bank) ausgegeben und können über eine Börse gehandelt werden. Der Kauf und Verkauf eines Optionsscheins ist mit dem Emittenten oder direkt an der Börse möglich.

Verlustrisiko von Optionsscheinen

Optionsschein:

Optionsscheine sind riskante Anlageprodukte. Der größtmögliche Verlust ist der Totalverlust des eingesetzten Geldes.

Optionen:

Optionsscheine sind jedoch nicht mit reinen Optionen zu verwechseln. Bei reinen Optionen ist es über den Totalverlust hinaus auch möglich Schulden zu machen.

Merkmale von Optionsscheinen

Schauen wir uns nun die einzelnen Merkmale eines Optionsscheines etwas genauer an.

Definition Optionsscheine

Der Käufer von Optionsscheinen kann:

  1. einen bestimmten Basiswert (z.B. Aktie, Index, Rohstoff)
  2. in einer festgelegten Menge (Bezugsverhältnis)
  3. zu einem festgelegten Preis (Basispreis)
  4. an einem bestimmten Zeitpunkt (Fälligkeit)
  5. kaufen (Call) oder
  6. verkaufen (Put).

Beispiel: Call-Optionsschein auf den DAX

Im Folgenden schauen wir uns die einzelnen Merkmale von Optionsscheinen anhand eines Beispiels (siehe Bild mit den Stammdaten) im Detail an.

Call-Optionsschein DAX Performance Index Beispiel

Stammdaten eines Optionsscheins (Comdirect)

Basiswert

Da es sich bei einem Optionsschein um ein Derivat handelt, bezieht sich der Wert des Optionsschein auf einen Basiswert (englisch: Underlying). Der Basiswert ist also die Bezugsgröße des Optionsscheines.

Beispiele für einen üblichen Basiswert von Optionsscheinen sind: Aktien, Indizes und Rohstoffe.

Beispiel: Basiswert

DAX Performance Index Call-Optionsschein

Der Basiswert in unserem Beispiel ist der „DAX Performance Index„. Der DAX (Deutsche Aktienindex) ist der bedeutendste deutsche Aktienindex. Er misst die Wertentwicklung der 30 größten Unternehmen des deutschen Aktienmarktes.

In einem Performance-Index werden, anders als im Kurs-Index, die Dividenden mit einbezogen. Der DAX wird üblicherweise als Performance Index dargestellt.

Bezugsverhältnis

Das Bezugsverhältnis bei Optionsscheinen gibt die Anzahl der Optionsscheine an, die für den Kauf einer Einheit des Basiswertes benötigt werden. Das Gegenteil des Bezugsverhältnisses ist die sogenannte Ratio.

Beispiel: Bezugsverhältnis berechnen

Bezugsverhältnis berechnen DAX Performance Index Call-Optionsschein

Das Bezugsverhältnis in unserem Beispiel beträgt 100:1. Bei einem Bezugsverhältnis von 100:1 benötigt der Anleger einhundert Optionsscheine, um sein Optionsrecht wahrnehmen zu können und einen Basiswert kaufen zu können.

Basispreis (Strike)

Der Basispreis, auch Strike genannt, ist der von Beginn an festgelegte Preis, zu dem der Käufer eines Optionsscheins den Basiswert kaufen oder veräußern kann. Je höher der Basispreis, desto niedriger (Call) bzw. desto teuerer (Put) ist der Optionsschein-Preis.

Beispiel: Basispreis

Basispreis Beispiel DAX Call

Der Basispreis in unserem Beispiel liegt bei 10.200€.

Wenn der Kurs des DAX Performance Index über 10.200€ liegt, macht der Anleger einen Gewinn. Der Anleger ist „im Geld„. Liegt der Kurs am Ende der Fälligkeit unter 10.200€ ist der Anleger „aus dem Geld„.

Fälligkeit

Unter Fälligkeit versteht man das letztmögliche Datum, zu welchem ein Optionsschein ausgeübt werden kann.

Beispiel: Fälligkeit

Fälligkeit Call Optionsschein DAX

Die Fälligkeit in unserem Beispiel ist am 19.12.2018. Der letzte Tag, an dem der Optionsschein gehandelt werden kann, ist der 18.12.2018.

Call-Option

Es gibt zwei Typen von Optionsscheinen: Call und Put. Bei der Call-Option hat man das Recht den Basiswert zum Basispreis zu kaufen. Man setzt also auf steigende Kurse.

Beispiel: Call-Option

Call-Option Beispiel DAX

In unserem Beispiel handelt es sich um eine Call-Option. Man erzielt also einen Gewinn, wenn der Kurs des Basiswert über dem Basispreis liegt.

Put-Option

Das Gegenteil der Call-Option ist die Put-Option. Bei einem Put-Optionsschein setzt man auf fallende Kurse, da man das Recht hat den Basiswert zum Basispreis zu verkaufen.

Preis von Optionsscheinen berechnen

Der Wert eines Optionsscheines setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen:

Preis eines Optionsscheins = Innerer Wert + Zeitwert

Innerer Wert

Der innere Wert eines Call-Optionsscheins ist die Differenz zwischen dem aktuellen Kurs des Basiswertes und dem Basispreis. Der innere Wert lässt sich zu jedem Zeitpunkt eindeutig mit geringem Aufwand berechnen.

Innerer Wert (Call) = (Basiswert – Basispreis) / Bezugsverhältnis

Innerer Wert (Put) = (Basispreis – Basiswert) / Bezugsverhältnis

Der innere Wert kann immer nur positiv sein oder den Wert 0 annehmen. Dies liegt daran, dass der Besitzer eines Optionsscheins nur das Recht, aber nicht die Pflicht besitzt, zu einem bestimmten Kurs zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put).

Beispiel: Inneren Wert berechnen

Inneren Wert berechnen DAX Optionsschein

In unserem Beispiel sind die folgenden Daten gegeben:

  • Kurs des Basiswert = 12.352,32 €
  • Basispreis = 10.200,00 €
  • Bezugsverhältnis = 100:1

Da es sich um einen Call-Optionsschein handelt verwenden wir die Formel für den inneren Wert (Call).

Innerer Wert = (12.352,32 € – 10.200,00 €) / 100 = 21,52 €

Zeitwert

Der Zeitwert ist eine Art Chancen-Prämie. Der Zeitwert bewertet die Chance, dass der Optionsschein bis zum Ende der Laufzeit einen (noch höheren) inneren Wert erreicht.

Preis von Optionsscheinen eines Optionsscheins

Optionsscheinkurs – Preis von Optionsscheinen (Quelle: smarttrading.de)

Kennzahlen für Optionsscheine – Die Griechen

Für die Analyse und Bewertung von Optionsscheinen gibt es eine Reihe von Kennzahlen. Diese sind nach griechischen Buchstaben benannt und werden daher „Die Griechen“ genannt.

Delta

Das Delta zählt zu den wichtigsten Kennzahlen beim Handel mit Optionsscheinen. Das Delta ist eine Kennzahl, die angibt um wie viel sich der Preis des Optionsscheins ändert, wenn der Basiswert steigt oder fällt.

Erklärung im Video: Was ist Delta? (2:50 Min)

Vega

Die Kennzahl Vega misst die Volatilität und somit die Schwankung des Optionsscheins.

Erklärung im Video: Was ist Vega? (3:29 Min)

Theta

Die Kennzahl Theta gibt den Wert an, den der Zeitwert pro Tag verliert.

Erklärung im Video: Was ist Theta? (2:08 Min)

Diese Beiträge könnten dich interessieren:

Börse Börsenhandel einfach erklärt Börsengang IPO

Börse einfach erklärt

Die Börse ist ein Marktplatz für Investoren. Erfahre mehr über die Börse.
ETF einfach erklärt Indexfonds Social

ETFs einfach erklärt

ETFs sind das optimale Einsteigerprodukt. Auf dieser Seite erfährst mehr über ETFs.
Finanzbücher Buch-Tipps Finanzen Social

Die besten Finanzbücher

Auf dieser Seite haben wir dir einige der besten Finanzbücher zusammengestellt.
Warren Buffett Social

Warren Buffett

Warren Buffett zählt zu den besten Investoren der Welt. Erfahre mehr über ihn.
Menü